Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Bisserl Winter

Sonntag, Dezember 20, 2020

Freitag kam gleich in der Früh (Punkt 7:00h) die Absage für einen Job, den ich interessant gefunden hätte. Ohne dass ich überhaupt zu einem Gespräch eingeladen wurde. Das kann natürlich viele Gründe haben und nur einige haben mit meinen Fähigkeiten zu tun, aber das ist auf der Bauchgefühl-Ebene doch ganz schön frustrierend. Ich habe noch Zeit, klar, aber so langsam hätte ich schon gern wieder eine Perspektive.

Samstag sollte es schön werden und wir hatten laaaaang überlegt, wo man hinkönne, ohne entweder am Berg im Stau zu stehen oder nur im Schatten unterwegs zu sein. Inzwischen hatte ich doch gefunden, dass auch Österreich das Kleine Walsertal als Sondergebiet betrachtet und dass die Einreise aus Bayern kein Problem ist, aber auch das ändert ja nix an der Tatsache Drecks-Schnee (und Pisten sind nur was für mich). Am Ende fanden wir dann doch was, wo zwar vorn und hinten viel Schatten war, oben aber schöne Sonne. Allzu voll war es auch nicht, der Abstieg war allerdings dann echt übel (Dreck, wäre mit Skiern auch übel gewesen).

Sonntag begannen wir gemütlich und dabei blieb es dann auch. Schön ist, dass es derzeit wieder Wintersport gibt, auch wenn ich auf manchen Aufreger gerade bei der Abfahrt dann doch gern verzichten würde. Manche Stürze sehen so übel aus, dass mir davon tatsächlich schlecht wird. Da ist ‘Nachschauen’ dann tatsächlich ein Vorteil (auch wenn man da dann meistens schon weiß, wer gewinnt), weil man den schrecklichen Teil schnell vorspulen kann. Das war ein netter Tag :-)

Von engel am 20.12.2020 23:00 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!