Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Französisch

Dienstag, Februar 11, 2020

In der Nacht war ich wieder ein paar Mal aufgewacht, aber vermutlich eher wegen Sturm als wegen Knie, auch wenn das die Gelegenheit nutzte, ein bissrl rumzumotzen. Minimal, unerheblich. In der Früh war natürlich immer noch Sturm und es war kühler geworden, aber es hatte noch Plusgrade, also nahm ich das Rocky. Es nieselte auf dem Weg ins Büro, aber vernachlässigbar.

Im Büro scheiterte ich daran, die GPX Library zu übersetzen, mit der ich arbeite. Das wäre aber nötig gewesen, weil ich da etwas hatte ändern wollen, zum vernünftig formatierte Files abspeichern zu können. Auf der Suche nach einer anderen Library fand ich dann eine, die total gut aussah, aber wirklich schwer zu verstehen war, weil sie lauter super-duper-modere Konzepte verwendete und ich stöpsle doch bei Java erst bei den Anfängen rum. Ich wühlte mich rein und kam am Ende tatsächlich so weit, dass es danach aussah, als hätte ich sie verstanden.

Am frühen Nachmittag radelte ich ins Theatiner, denn jetzt wo klar ist, dass ich demnächst wieder Französisch brauchen werde, will ich das nicht nur mit Duolingo üben sondern die Sprache auch gleich praktisch ‘anwenden’ (also wenigstens hören). Der Film, Les bonnes intentions, war aber eher ein Reinfall. Arg konstruiert, eher weniger lustig und zwischendrin sogar nervig. Naja, immerhin Französisch und wie üblich war ich gegen Ende auch einigermaßen drin mit dem Verstehen.

Danach (nach einigen inneren Käpfen mit dem faulen Schweinehund) radelte ich ins Fitti, lief da 20 Minuten (die 5 Minuten Cooldown hatte ich versehentlich abgebrochen) und trainierte Bauch, Rücken und Beine. Letzteres mit viel Kraft und einem echt guten Bewegungsumfang. Es wird :-) Vor allem weil ich zwar am Wochenende wieder Ibu genommen hatte, am Montag aber wieder aufgehört hatte und es nur wenig schmerzte.

Daheim gab es eine Portion des gemischten MyMüsli, das ich der besten Mama zum Geburtstag abverhandelt hatte. BrombeerGranola. Das schmeckte ganz gut (obwohl keine Schokolade drin war), aber wegen der getrockneten Beeren wäre es mit warmer Mich vermutlich besser gewesen. Dann sah ich eine Folge Cloak & Dagger, die ich neu gefunden habe und bis jetzt ganz nett finde, und noch ein bisserl Internet und (E-)Buch lesen.

Von engel am 11.02.2020 23:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!