Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Klettern zum Letzten

Mittwoch, April 10, 2019

... erst mal jedenfalls. Ich hab zwar noch Zeit bis zur OP, aber Führungstouren, Urlaub und Feiertag fallen alle so zusammen, dass es nur noch diesmal geht.

Wir kletterten draußen. Es nieselte gelegentlich ganz leicht und es war ein bisserl kühl und windig (vor allem oben in der Wand), aber mit warmer Jacke beim Sichern und Pulli beim Klettern war das sehr gut machbar. Voll war es da draußen natürlich auch nicht. Als wir nach dem Klettern durch die Halle gingen, stellten wir fast zeitgleich fest, wie schön es draußen gewesen war, denn drin war es voll und roch intensiv nach Eau de Sporthalle (klar, wären wir drin gewesen, wäre das natürlich nicht so intensiv aufgefallen).

Klettern lief insgesamt recht gut. Ich schaffte ein paar nominell eher schwierigere Routen total problemlos und musste mich bei ein paar nominell weniger schwierigen ordentlich anstrengen. Die Bewertungen sind halt sehr individuell ;-)

Danach gönnte ich mir einen Burger mit Pommes zur Feier des letzten Kletterns, den Rocklands (mit Bergkäse, Speck und Avocado), wenn schon, denn schon. Yummie!

Danach SAN-Telko, Bildchen-Suche für das Scharnitzkar und Bett.

  • Sektor Nordwand Wettkampfwand Outdoor
    • Mitziehen mit dem Wind, 5+, Peter Zeidelhack, Vorstieg
      Bisserl überhängend, aber als Einstieg sehr OK.
    • Alles ist gut solange du Wild bist, 6/6+, Peter Zeidelhack, Vorstieg
      Auch ein bisserl überhängend (dieselbe Linie wie ‘Mitziehen mit dem Wind’) und nur minimal schwerer.
    • Neidisch nehhh, 6/6+, Peter Zeidelhack, Vorstieg
      Viel überhängend und ordentlich kraftig, aber auch nicht wesentlich schwerer. Ich freute mich sehr über die Anstrengung und dass das so gut klappte.
  • Sektor Nordwand Outdoor
    • Stryker, 6, Julius Heer, Vorstieg
      Erst mal senkrecht mit eher kleinen Griffen und ein bisserl Verschneidung, dann ein kleiner Überhang mit ‘nicht-so-guten’ Griffen obendrüber. Mir ging der Mut aus und ich hängte erst mal die obere Expresse an der leichteren Route ein und schaffte den Überhang dann problemlos. Ist halt alles im Kopf ;-)
    • Übung macht den Meistaaa, 6, Julius Heer, Vorstieg
      Der R. warnte mich schon vor, dass es an dem einen Volumen keinen Griff habe und man stattdessen das Volumen selbst nehmen müsse. Als ich hin kam, war ich trotzdem überrascht. Auch hier hängte ich erst mal an ‘Falschfarben’ die Expresse ein und kam dann über die Stelle drüber, allerdings eher schlecht als recht ;-) Der Rest war moderat schwierig und gut machbar.
    • Der Denker, 5+, Julius Heer, Vorstieg
      Was Leichtes zum Ausklettern. Da war die Handhaut schon arg gestresst und ich versuchte, alle Griffe nur mit den Fingerspitzen zu nehmen. Das klappte aber nur sehr bedingt.
Von engel am 10.04.2019 23:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!