Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

SSL und so

Donnerstag, April 11, 2019

Es nieselte leicht in der Früh, aber nicht genug, um eine Regenjacke zu rechtfertigen. Das war gut so, denn mir war auch so warm genug. Auf halbem Weg steckte ich die Handschuhe weg.

Im Büro Restaufräumen der alten Projekte (naja, ich warte noch auf allerlei Rückmeldung, aber ob und wann die kommen, steht in den Sternen), dann wandte ich mich wieder dem neuesten Projekt zu. Das hatte ich vor 3 Wochen das letzte Mal auf dem Schirm und dieses On/Off bei was Neuem ist nicht gut. Ich habe mindestens die Hälfte von dem vergessen, was ich mir da gedacht habe (trotz - zugegeben spärlicher - Doku). Na, immerhin läuft das Zeug noch.

Am Nachmittag sah ich Qu’est-ce qu’on a encore fait au bon Dieu? (Monsieur Claude 2). Auf den hatte ich gar keine rechte Lust, weil der ja nur Klamauk ist und laut der Kritiken nicht mal Guter. Aber ich will ja mein Französisch aufpolieren und dazu gehört halt auch, sich der Sprache ‘auszusetzen’. Der Film war OK und nicht halb so blöd wie ich befürchtet hatte :-) Verstanden hab ich anfangs mal wieder nicht viel (die reden alle sehr schnell), am Ende dann schon wieder so einigermaßen.

Franösisch übe ich derzeit mit der DuoLingo App. Da muss ich sagen, das ist echt eine gelungene App. Man hat da laute kleine Lektiönchen zu verschiedenen Themen, die man in etwa 5 Minuten gut machen kann. Das geht also wunderbar kurz mal zwischendurch. Man sammelt da auch Awards und Lingots und so Zeug, aber was das soll, will ich gar nicht verstehen. Man kann auch Leuten folgen und sich vergleichen, aber wozu? Ich lerne für mich, der Rest ist mir egal.

Das Ganze ist werbe-finanziert, d.h. nach jeder Lektion kommt eine Anzeige, die man erst nach 5 Sekunden wegklicken kann, das finde ich sehr moderat. Ich denke trotzdem drüber nach, die App zu kaufen, weil was gut ist, soll auch belohnt werden. Schaumermal, ob mir das in der Reha auch noch Spaß macht.

Sonst habe ich seit ein paar Tagen (!!!) Spaß mit meinem Provider. Ich habe für obadoba.de und engelchronik.de SSL-Zertifikate gekauft und die haben nicht funktioniert. Ich bin noch immer nicht sicher, ob ich da was falsch gemacht habe, ob mein Verwaltungs-Interface nicht vollständig ist (war ja auch schon mal) oder ob da Unfähigkeit auf deren Seite das Problem ist.

Inzwischen kann man über SSL auf HTTPS://www.obadoba.de zugreifen (man beachte das Schloß im Browser!), aber noch nicht auf die engelchronik.de (nur auf die einzelnen Einträge, weil die über obadoba.de geliefert werden).

Nach einem 2-tägigen Tanz für obadoba.de, kann ich dasselbe Spiel jetzt auch noch mal für engelchronik.de machen. Dabei habe ich beide Zertifikate gleichzeitig gekauft und da sollte man doch meinen, wenn obadoba.de repariert wird, dann würde auch gleichzeitig engelchronik.de repariert.

Was mich mal wieder am meisten ärgert, ist dass es keine Erklärung dafür gibt, warum das Verwaltungs-WebUI jetzt anders ist und da jetzt ein Zertifikat vorhanden ist. Stimmt schon, ich hab meinen Provider vor kurzem noch gelobt, aber ich glaube, der war da halt gut, weil ich da direkt bei der Technik war und jetzt nicht, weil ich mit Sales oder Marketing zu tun habe.
Und ja, es besteht natürlich noch immer die Möglichkeit, dass ich mich einfach blöd anstelle. Aber das glaube ich natürlich nicht :-)

Wie mir schon gedacht hatte, ist da jetzt im Hintergrund einiges zu tun. Ich habe gestern schon einiges gerade gezogen, aber angesichts der Menge Zeug auf obadoba.de gibt es sicherlich noch einiges, was nicht ganz so ist, wie es sollte. Na, kommt Zeit, kommt Reparatur ;-)

Von engel am 11.04.2019 23:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!