Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Klettertag

Mittwoch, Dezember 04, 2019

In der Früh musste ich am neuen Kangoo Eis kratzen. Ich bin ein klizekleines Bisserl zu klein für das Auto ... mit unserem normalen Eiskratzer komme ich nicht ganz bis zur Mitte der Frontscheibe, deswegen fuhr ich mit einem schmalen Streifen Eis genau in der Mitte los. Der hielt aber nicht lang.

In der Tiefgarage musste ich ein wenig mehr als sonst manövrieren, um das Auto auf meinen üblichen Platz zu stellen. Wahrscheinlich bräuchte der Kangoo gar nicht so viel mehr Platz, ich habe einfach die Abmessungen noch nicht verinnerlicht.

Vormittags weiteres Lernen. Dann schliff ich die (vorerst) letzten Kanten an meinem Reisebericht-Script ab und fing mit dem Säubern einiger SAN-Scripts an. Aber Säubern und Aufräumen macht halt nur so halb Spaß (wenn es auch eine gewisse Befriedigung verschafft). Als mir gegen Mittag (beim Nachdenken über Weihnachtsgeschenke) etwas einfiel, was ich anderer Stelle neu machen könnte, fing ich direkt da an. Wie nicht anders zu erwarten ist es sowohl einfacher und also auch komplizierter als gedacht. Schlau wäre gewesen, auch da erst aufzuräumen, aber Neues macht halt mehr Spaß ;-) Aufräumen kommt später ...

Klettern lief relativ gut. Ich traue mich so langsam wieder an schwierigere Routen. Das Knie machte alles anstandslos mit (Belastung bei viel Beugung geht halt noch nicht), dafür jammerte die Haut an den Händen bald und - das hatte ich schon lang nicht mehr - meine Armmuskeln motzten. Ha! :-)

Daheim lud ich den erneuerten Türkei-Bericht mit 2 neuen Tagen, Kale und Patara, hoch. Sieht so gut aus wie vorher und ist viel besser :-)
Dann war noch SAN-Telko und Bett.

  • Sektor Ostwand Indoor
    • Gepolstert durch die Welt, 5+/6-, Peter Zeidelhack, Vorstieg
      Nette Route mit schönenen Zügen.
    • Underground, 6-, Peter Zeidelhack, Vorstieg
      Noch netter, weil etwas schwieriger und weil immer, wenn man einen Griff braucht auch einer kommt :-)
    • Bergvagabund, 6+, Julius Kerscher, Vorstieg
      Auch schön und für mich schön schwierig. Auch für die Arme, die mir am Ende ganz schön weh taten. Beim letzten Zug unter der Umlenkung musste ich mich ein wenig überwinden, weil man da doof aus dem Gleichgewicht gehen muss. Klappte aber prima.
  • Sektor Turm Westwand
    • Soft tut weh, 6, Dominik Brack, Vorstieg
      Nicht schwer aber auch nicht allzu schön. Viele Riesenschritte, oft mit Rechts, so dass ich gelegentlich tricksen musste.
    • Durchführung, 5, Dominik Brack, Vorstieg
      Eigentlich hatte ich in Fast Sit, 6, Daniel Gagl einsteigen wollen, aber da war schon der zweite Schritt mit Rechts so verdreht, dass ich das dem Knie nicht zumuten mochte. Und die Handhaut war auch schon gestresst und jammerte. Ein Andermal. Diese Route war dann einfach, aber wieder mit großen Schritten.
Von engel am 04.12.2019 23:00 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!