Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Mittwoch, 18.03.2020: Sonnen statt Berg

Mittwoch, März 25, 2020

Das Wetter am Dienstag war nicht wirklich schlecht, aber halt auch nicht sonnig. Vormittags kaufte ich ein, was wir am Montag nicht bekommen hatten und hatte deswegen beinhahe einen Prepper-Einkaufswagen: 2 Mehl, 4 Milch, 1 Klopapier, sonst nix. Ich kam mir ein wenig doof vor ;-) Immerhin gab es am Nachmittag, denn nun hatten wir ja wieder Milch und Mehl, nochmal Pfannkuchen auf der Terrasse, sogar mit beinahe Sonne.

Am Mittwoch sollte es wieder schön werden. Wir planten den Berg mit Leiter und fuhren ins Gunzesrieder Tal. Unten im Schatten war es noch einigermaßen kühl (7 Grad), in der Sonne wurde es dann bald warm, fast heiss. Gegenüber stiegen Leute mit Skieren auf den Schneestreifen der Bergbahn auf. Mein Knie war aus unerklärlichen Gründen beleidigt und motzte schon im Aufstieg etwas herum.

Schnee hatte es erst ab der Vorderen Krumbach, aber dann gleich richtig, fast eine geschlossene Schneedecke. Die leider schon relativ aufgeweicht war, wir brachen ständig durch. Das war nervig und der Berg mit Leiter wurde immer unattraktiver. Stattdessen lachten uns die sonnigen grasigen Flecken vor den hohen Bäumen am Rücken zum Bärenkopf an.

Wir brauchten nicht lang, um uns gegen mühsames Schneestapfen und für bequemes in-der-Sonne-liegen zu entscheiden. Überall lagen Zapfen und Äste herum und wegen Restschnee war es stellenweise recht feucht, aber wir fanden bald eine nette Mulde, der Sonne zugewandt, windgeschützt und trocken. Nachdem wir ein paar Zapfen und Äste rausgeräumt hatten legten wir uns in die Sonne und genossen. Ohne Hose, im T-Shirt :-)

Beim Abstieg machten wir noch einen Abstecher zum Gipfel und gingen dann zurück zum Auto. Mein Knie war ausgesprochen motzig, dabei hatten wir doch überhaupt nichts Abspruchsvolles gemacht und eigentlich hatte ich gedacht, dass es nun Absteigen kapiert habe. Uneigentlich wohl doch noch nicht so richtig, ich war reichlich humpelig unterwegs. Meh!

Auf dem Heimweg gingen wir nochmal zum Einkaufen (wie oft nach einer Tour, da sind wir ja eh schon unterwegs) und läuteten direkt im Anschluß die Grillsaison 2020 ein. Das war sehr lecker und sehr angenehm (bis um 4 die Sonne hinter den hohen Bäumen gegenüber verschwand und es schlagartig kühl wurde) :-)


Sieht fast schon nach Frühling aus


Oben ist dann doch eher Winter


Gegenüber das Schneeband des Skigebiets


Nerviges Schneegestapfe


Hinten der doch-nicht-Berg auf dem Weg zum Sonnenplätzchen


Abstecher zum Gipfel


Abstieg

Von engel am 25.03.2020 19:28 • outdoorberg

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!