Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Motzknie

Montag, Oktober 07, 2019

Ich schlief ziemlich gut, aber beim Aufstehen schmerzte das Bein wieder. Ich glaube aktuell daran, dass sich das Bein streckbarer anfühlt als vorher und dass dieses neue Strecken nun halt schmerzt. Wobei ‘streckbarer’ bestenfalls Millimeter oder Bruchteile von Millimetern meint. Ich versuche aber immer und überall dieses Mini-Fuzzl-Bisserl Streckung auszunutzen, deswegen das Aua. Naja, womit man sich halt so tröstet ;-)

Es regnete mal mehr, mal weniger, als ich nach München fuhr und es regnete auch als ich ins Büro radelte. Mit Handschuhen und Buff, obwohl es immerhin 7-8 Grad hatte. Ich bin noch Sommer-verweichlicht, fürchte ich. Ich wurde nicht allzu nass.

Im Büro kam die Information, dass man für uns Spät-Ausscheider den Windows7-Support verlängern würde und dass deswegen keiner neue Rechner brauchen würde. Das traf sich ja super, wo ich doch gerade eben erst ein neues Notebook bestellt und auch genehmigt bekommen hatte! Eigentlich will ich ja gar keinen neuen Rechner, das war nur Notwehr, um nicht abgehängt zu werden. Ich versuchte die Bestellung zu stornieren, aber dafür war es zu spät. Das Ding ist schon produziert und auf dem Weg nach D.

Diese Woche ist Blutspendewoche im Tower und überall liegen Zettel rum, dass man das bitte tun solle. Am Dienstag und Mittwoch kommt das Blutspendemobil des DRK, aber die wollen mich ja nicht, wegen meines Studiums in Nordirland. Das beschäftigt mich noch immer etwas, dass das irgendwelche Spätfolgen haben könnte.

Bei der Durchsicht des Kino-Programms hatte mich nichts zu passender Zeit angesprochen. Ich radelte also direkt ins Fitnesscenter, Motz-Knie hin oder her. Das Wochenende mit dem vielen Rumstehen hatte dem Knie ja nicht so besonders gut getan und das mit der Reha-Gymnastik bekomme ich daheim nicht so recht auf die Reihe. Vielleicht wäre leichter Sport ja gut?

Ich lief 25 Minuten auf dem Crosstrainer, moderat langsam und betont korrekt, und das fühlt sich unerwartet gut an. Dann versuchte ich die verschiedenden Beinkraft-Geräte mit sehr wenig Gewicht, das war aber nicht so gut. Dann halt nicht. Ich machte 2 Runden Arme und ging dann wieder.

Auf dem Heimweg und den restlichen Abend über war das Knie dann steif und motzig. Meh! Es wird noch so weit kommen, dass ich wieder auf Ibu setzen muss, dabei dachte ich, ich könne das so langsam lassen.

Zum Abendessen gab es einen Berg Gemüse (Wochenendreste, weil einmal Kochen ausgefallen war) und dazu 2 Folgen Good Omens. Sehr nett :-)

Von engel am 07.10.2019 23:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!