Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Notebookverschickung

Sonntag, Juli 14, 2019

Nach einem gemütlichen langen Frühstück schraubten wir mein Notebook auf (‘wir’, weil ich mich an manche mechanischen Besonderheiten nicht heran traute und doch lieber den den besten Allgäuer von Allen machen liess), um die Festplatten rauszunehmen.

Wir konnten dann aber leider nur die Datenfestplatte heraus nehmen, denn die System-Festplatte, eine SSD, ist nochmal unter einer Folie und mehreren Flachkabeln verbaut und ob wir die da so einfach raus bekommen hätten, da habe ich Zweifel. Die SSD blieb also drin und ich änderte danach noch ein paar Passwörter (Ja, ich hatte bei diesem Notebook überall dasselbe Passwort und ein einfaches logisches noch dazu.).

Dann verpackte ich das Notebook gut und übergab es UPS. Nun hoffe ich auf das Beste. Also dass es schnell und repariert wieder kommt und dass mir keiner Ärger wegen der Garantie macht.

Der Rest des Wochenendes war gemütlich. Am Samstag hatte es ab Nachmittag ständig Gewitter mit teils sehr heftigem Regen, der Sonntag war sogar besser als vorhergesagt. Ich nutzte den Vormittag zu einem Spaziergang an der Iller. Ohne Stöcke (ich hatte eigentlich einen einzelnen ‘Notfallstock’ mitnehmen wollen, den aber dann doch daheim vergessen).

Es waren insgesamt knapp 3 1/2 Kilometer mit etwa 50 Höhenmetern (ohne geht einfach nicht). Der ‘Abstieg’ zu Iller war recht holprig, das Gehen selbst ging überwiegend gut (der Rückweg auf der unebenen Wiese war etwas anspruchsvoll). Am Ende war das Knie dann aber sehr angestrengt und ich genoss das Coolpack auf dem Sofa sehr.

Ich weiß jetzt nicht so Recht, ob ich das als Erfolg werten soll (3 1/2 Kilometer ohne Stöcke und ohne Nachwirkungen - glaube ich jedenfalls) oder ob ich doch eher enttäuscht bin, weil das mit dem Gehen schon noch recht holprig ist und ich Mühe habe ‘schön’ und gleichmässig zu gehen. Prinzipiell gibt es Fortschritte, aber das geht alles so arg langsam. Mir fehlt ein Vergleich (nicht dass das wirklich was helfen würde, weil mein Knie ist mein Knie, ein anderes Knie ist anders).

Die Iller ist übrigens nach wie vor total Mücken-versucht und ich nahm haufenweise Stiche an den Beinen mit :-(

Da mein schönes Notebook ja nun weg war, hatte ich nur das kleine Notebook, das ich auch auf Reha dabei gehabt hatte. Der Umstieg auf den Mini-Bildschirm ist schon arg gewöhnungsbedürftig :-(

Aber weil ich eine interessant Idee habe, wie ich meine Hörbuchsammlung aufhübschen könnte und das endlich mal angehen will, begann ich trotzdem mit dem Projekt dazu. Das wird mit dem Mini-Bildschirm zwar länger dauern, aber es geht natürlich auch so. Der Sonntag Nachmittag/Abend war sehr vergnüglich :-)

Von engel am 14.07.2019 23:00 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!