Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Statt

Mittwoch, April 25, 2012

Bah, was ein Tag!

Menschenmuff statt frischer Luft
Ubahn statt Sonne
Blöde Blick statt Isarblick
Verdreckte Finger statt Feringasee

Kurz: Plattfuss am Radl. Schon im Fahrradkeller der Firma. Und die Radl-Pumpe hat den Geist aufgegeben, da hilft dann auch nicht, wenn man in weiser Voraussicht einen Ersatzschlauch im Rucksack hat.

Der Fussweg zur relativ nahegelegenen Tankstelle war umsonst, denn “Luft? Nein, die ist kaputt.” Eine weitere Tankstelle spuckte das GPS nicht aus und weil ich ja immer gleich in den englischen Garten verschwinde, kenne ich mich in der Umgebung auch nicht richtig aus, so dass Suchen nicht lohnte.

Deswegen ging es mit der UBahn zum Michaelibad, wo ich genau weiss, dass direkt neben dem Ausgang eine Tankstelle ist. (Hinter- (!)) Rad ausgebaut, Schlauch gewechselt, aufgepumpt, eingebaut, heimgefahren. Nix Sonne, Sommer, Landschaft. Stattdessen war es fast dunkel bis ich endlich daheim war. Und das nach einem 10-Stunden-Tag. *grummel*

Jetzt könnte dann zum Ausgleich das lange Wochende warm und schön werden, so dass wir ein paar Spaziergänge machen können!

Von engel am 25.04.2012 20:54 • diary

Netter Einstieg, wies aussieht, fühlst Dich sofort wieder zuhause .-) Redundanz erhöghen und zwei Luftpumpen würd ich nun nicht machen, also ehrlich.
Wir hoffen auch auf paar Spaziergänge am WE, Radeln wär schon optimistisch.
Liebe Grüße andi

[1] Von andi am 26.04.2012 07:15

Nee, zwei Luftpumpen macht keinen Sinn. Aber vielleicht eine, die tatsächlich Luft pumpt ;-)

[2] Von engel am 02.05.2012 21:27
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!