Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Studio gefunden!

Montag, September 07, 2020

Ich verbrachte den Tag wie inzwischen üblich abwechselnd mit Lernen und Programmieren. Ich habe inzwischen in C/C++ den 2. gelben Gürtel und in allen meinen anderen Sprachen den ersten gelben. Das geht also je nach Sprache. Naja, macht Sinn, in Judo hatte ich irgendwann mal den zweiten weissen, in TaeKwonDo den ersten oder zweiten blauen, deswegen konnte ich aber JiuJitsu trotzdem nicht ;-)

Am Vormittag war die vorletzte Physio bei der Ausweich-Praxis. Und ich hab nochmal was gelernt (sowohl Übungen als auch auf was ich achten soll), das war prima. Die Therapeutin ist schon gut und aufmerksam und weiß viel (und ist nett), aber für das zweite Therapie-Rezept habe ich mich nochmal an die allererste Physio-Praxis gewandt und habe Termine beim S. ausgemacht :-)

Am frühen Nachmittag hatte ich dann ein Recruiter-Gespräch mit einer lokalen, also daheim ansässigen, Agentur. Ich hoffe, die haben tatsächlich Zugang zu den Firmen im Allgäu und finden was für mich. Von all den anderen kam bislang leider nix. Und in den Job-Börsen findet sich leider zur Zeit nur Unpassendes oder Langweiliges oder Zu-weit-Wegges :/

Und danach radelte ich zum zweiten Billig-Studio für ein Probetraininig. Von Training konnte nicht wirklich die Rede sein, aber ich bekam alles gezeigt und wurde in die Bedienung verschiedener Maschinen eingewiesen. Auf der Plus-Seite: der Crosstrainer ist alt aber passt für mich, die Geräte sind teilweise nigelnagelneu und es sollen von den restlichen auch noch viele ausgetauscht werden und es hat auch so einen ‘schnell-mal-alles-trainieren’-Zirkel wie im Fitstar. Das ist prima, wenn man nicht viel Zeit hat. Auf der Minus-Seite: Von Corona-Hygiene scheinen nur wenige Trainierende was zu halten, ich sah kaum jemanden, der nach Benutzung die Geräte abgewischt hat und Handtücher hatten auch nicht alle.

Ich habe direkt unterschrieben. Ein eigener Ellipsentrainer kostet fast so viel wie 10 Jahre dort trainieren, wenn ich weg muss zum Sport klappt das besser als wenn ich daheim was tun will/soll und die Möglichkeiten sind im Studio doch etwas größer. Das mit der Hygiene ist dann halt meine Sache. Selber vorher abwischen, ein großes Handtuch nehmen und schon passt das. Voll war es jedenfalls nicht.

Von engel am 07.09.2020 23:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!