Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Trainingstour

Sonntag, Juni 08, 2008

Auf den Grünten, mit kleiner Erweiterung über’s Burgberger Hörnle, um noch ein paar Höhenmeter zu machen und weil es immer schöner ist, eine Runde zu gehen als denselben Weg rauf und runter zu laufen.

Die Gewitterwolken hingen im Allgäu den ganzen Vormittag unverrückbar über den Gipfeln, also war sichtmässig meist wenig geboten. Stattdessen haben wir uns darauf konzentriert, zu trainieren. Soll heissen, so schnell wie möglich zu gehen, so eine Art ‘Nordic Mountain-Walking’ oder sowas.

Also ich hab trainiert, der beste Allgäuer von Allen fühlte sich (wie üblich, wenn ich dabei bin) unterfordert. Pech, da muss er durch ;-)

Auf dem Hörnle waren wir nach genau einer Stunde und 600 Höhenmetern. Das finde ich für die erste Tour des Jahres und die üblichen Allgäuer Verhältnisse (steil, Gras, feuchte Erde, Steine, Wurzeln) gar nicht schlecht.

Zugegeben, auf dem zweiten Teil der Tour bin ich dann etwas eingebrochen, für den Weg vom Hörnle zum Grünten, 400 Höhenmeter, etwas weiter und deutlich weniger steil, haben wir dann fast eine weitere Stunde gebraucht. Aber es war ja erst die zweite Bergtour des Jahres, das wird schon noch. Und 1000 Höhenmeter Abstieg ohne Gummiknie (!) sind ja auch nicht zu verachten ;-)

Von engel am 08.06.2008 18:47 • outdoorberg

Hallo Andi, so eine Sicht hatte ich am Freitag leider dort oben nicht! Vom Denkmal hat man den Sender nicht gesehen. Trotzdem eine schöne Wanderung.

[1] Von hanes am 09.06.2008 09:19

An das Wetter am Freitag kann ich mich nicht mehr so recht erinnern, hanes - kann durchaus auch daran liegen, dass ich da gearbeitet habe und ja auch die Wiederkehr der Eltern aus Le Clapotis gefeiert werden musste.

[2] Von engel am 09.06.2008 20:16
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!