Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Wieder Klettern :-)

Mittwoch, November 06, 2019

Ich schlief mittel-gut, aber wie in letzter Zeit üblich schmerzte das Knie beim Auftreten. Egal, es war Klettertag und ich wollte Klettern gehen!

Ich kam eigentlich nicht zu spät los - dachte ich - aber bei der Autobahneinfahrt vor den Towers war trotzdem schon wieder Stau. *nervnervnerv* Ich werde noch früher los müssen, wenn ich Auto fahre.

Im Büro beschäftigte ich mich vor allem mit dem neuen Notebook, das mit Win10 und einer viel neueren Office-Version echt nett ist. Allerding nervt es sehr mit Nag-Meldungen zur offiziellen Company-Sicherungs-Methode. Ich sichere noch immer über die Methode, die wir vor Jahren selber eingeführt haben und ich sehe keinen Grund, warum ich das ändern sollte.

Am Nachmittag fuhr ich zur Kletterhalle und staunte nicht schlecht, als es da schon ziemlich voll war. Dann kamen mir zwei Leute mit rot-weissen Schals entgegen und alles war klar.

Klettern lief trotz des Motzknies recht gut. Ich arbeitete mich gleich mal an der ersten Route, die ziemlich überhängend war, ordentlich ab und schaffte dann noch 3 weitere Routen, bevor ich wegen des Knies lieber aufhörte. Das war am Ende schon recht gestresst, sowohl vom Rumstehen als auch von den verschiedenen Schrägbelastungen. Danach gönnte ich mir einen Rocklands Burger und kleine Pommes :-) Neben dem Hunger (das Mittagessen war etwas mager gewesen) wollte ich auch eine Grundlage für ein potentielles Ibu schaffen. Das nahm ich daheim dann aber doch nicht, weil es dem Knie in Ruhe ganz gut ging.

Ich las noch ein wenig im Internet und sah eine Folge Lucifer und ging dann früh schlafen.

  • Sektor Nordwand Indoor
    • Fränky, 6-, Julius Heer, Vorstieg
      War recht anstrengend wegen des Überhangs aber sonst nicht schwer.
  • Sektor Ostwand Indoor
    • Schwebende Kiste, 6-, Tom Lindinger, Vorstieg
      Auch eine kraftige Route mit ein wenig Überhang, aber deutlich schwerer als die ‘Fränky’.
  • Sektor Ostwand Speedwand
    • Kopfschuss, 5+, Olena Zedler, Vorstieg
      Mit Olena-Routen habe ich ja immer ein paar Probleme, auch mit dieser. Ich hatte das Gefühl, da ein paar sehr aus der Balance zu müssen, das mag ich gar nicht.
  • Sektor Gurke
    • Bällebad, 6+, Philipp Kujawa, Vorstieg
      Auf Empfehlung vom R. stieg ich in die Route ein. Sie war wirklich schwer und ich brauchte ein paar Pausen, aber ich kam bis zur letzten Expresse, obwohl ich es hasse, mich an diesen halbrunden Kugeln festzuhalten. Das geht dann nur auf Reibung und fühlt sich total unsicher an. Ganz oben hätte ich aber nach rechts raus ein paar total doofe Schritte machen müssen, die ich dem Knie nicht zumuten wollte. Ich hatte es mir eh unten schon blöd angehstossen. Sowas tut noch immer unverhältnismässig weh. Ich war trotzdem sehr zufrieden mit mir :-)

 

Von engel am 06.11.2019 23:00 • diary

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!