Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Wind und Wetter

Mittwoch, Februar 22, 2017

In der Früh hatte es 9 Grad. 9! Ich musste zum Radeln erst mal eine Schicht Kleidung ablegen, mit so warm komme ich noch gar nicht zurecht. Nass war es auch, vor allem von unten. Den Weg durch den englischen Garten zu nehmen war deswegen eine eher suboptimale Idee. Ich kam über und über weiß-gesprenkelt (Isar-Sand) im Büro an.

Derzeit habe ich keine Ersatzklamotten im Büro, weil das An- und Ablegen der Schiene so umständlich ist. Wegen der vielen Sand-Sprenkel musste ich mich deswegen erst mal von oben bis unten abbürsten. In Sportklamotten im Büro zu sitzen ist ja OK, aber dreckige Sportklamotten müssen es ja nicht unbedingt sein ...

Den Tag über toste der Wind um den Tower, das war trotz guter Schallisolierung (den Verkehr vom Mittleren Ring hört man nicht) kaum zu überhören. Mittags auf dem Weg zur Kantine mussten wir uns zwischen den beiden Türmen richtig gegen den Wind stemmen, um voran zu kommen. Die frei abgestellten Räder waren alle umgefallen (mein Rad steht immer festgekettet an einem Stahlbogen).

Sonst ein Einkauf-, Koch- und Haushalt-Tag.
Mit Internet-Lesen und -Schreiben natürlich.

Von engel am 22.02.2017 21:13 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!