Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Wochenendstückchen

Montag, Mai 31, 2010

Am Sonntag fanden sich tatsächlich ein paar kurze Abschnitte, in denen es nicht regnete, aber als wir uns dann so weit aufgerafft hatten, rausgehen zu wollen (dauerte meist so etwa 15 Minuten, man muss ja den Kaffee erst noch austrinken und ähnliches), schüttete es wieder wie aus Kübeln. Spätnachmittags beschlossen wir, dann eben im Regen rauszugehen. Und was macht das Wetter? Legt nach. Kurz drauf blitzte und donnerte und stürmte es draussen, dass sich die Bäume bogen. Kaum hatten wir dann endgültig alle Versuche aufgegeben und uns zwengs des Abendessens in die Küche begeben, schien draussen die Sonne (nicht allzu lanhg allerdings). Pfff!

Vielleicht hätten wir den gar nicht mal so schlechten Samstag ja nicht komplett mit Packen verbringen sollen. Aber hätte sich da nochmal ein Problem ergeben wäre ja nur der Sonntag zum Beheben geblieben, da wollten wir auf Nummer Sicher gehen. (Die Frage, warum man einen ganzen Tag zum Packen braucht, ignoriere ich jetzt mal ;-)) War so schlecht dann auch nicht, denn der Einsatz der Nähmaschine war unumgänglich.

Überhaupt, Packen. Wieso schaffen es die anderen beiden, die Ausrüstung auf 17+23+19 Kilo zu beschränken und dabei sogar noch Extra-Zeug mitzunehmen, wenn wir nur mit Ach und Krach das Limit hinkriegen und 22+23+24 Kilo haben? Nur an den dicken Stiefeln, die die beiden anziehen und die wir in die Taschen gepackt haben, kann das doch wohl nicht liegen.

Was ich übrigens überhaupt nicht gebraucht hätte, war der kurze Schnackler im linken Knie (das ist das dem es eigentlich gut geht) am Sonntag Morgen, als ich nochmal in den Taschen wühlte. Irgendwas (der Meniskus vermutlich) hat sich da eingeklemmt und will jetzt noch gehätschelt und mit Voltaren gepflegt werden. Klasse. Genau das Richtige vor einem 4-wöchigen Bergurlaub in Chile. Immerhin: es scheint wieder besser zu werden, nachdem ich gestern gelegentlich hätte jaulen können.

Ich tröste mich damit, dass ich in den verbleibenden 3 Tage nun auch nicht mehr fitter werde. Klappt aber nicht so ganz, ich ärgere mich trotzdem, was ganz eignetlich untypisch ist. Der beste Allgäuer hat schon ein bisserl Recht, wenn er feststellt, dass diesmal da wirklich der Wurm drin ist ...

Ah, eben kam per Mail die Buchung des ersten Hotels :-)

Von engel am 31.05.2010 19:37 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!