Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Wusch und weg!

Dienstag, November 03, 2020

Nach einem gemütlichen Start in den Tag hatte ich in der Früh ein Gespräch mit einem englisch-sprachigen Recruiter (dem Akzent nach ein Brite, vielleicht mit leicht irischem Einschlag, ich mochte das sehr gern :-)). Der Herr war mit einem potentiellen Job in München auf mich zugekommen, der aber im wesentlichen Home-Office mit gelegentlichen Ausflügen ins Büro bedeutet hätte. Das wäre ja auch eine Option (und irgendwann, noch glaube ich dran, wird Vodafone ja die Probleme in der Region in den Griff bekommen). Das war dann aber doch nix, meine aktive Zeit mit C/C++ war dann doch zu lang her. Aber es war ein nettes Gespräch ;-)

Am Vormittag kam meine Bestellung von ‘Ordnungskisten’, mit denen ich mein Chaos im oberen Stockwerk besser in den Griff bekommen will. Ich ging gleich damit hoch und die Kisten sind perfekt fürs kleine Schränkle. Jetzt passt da viel mehr rein und man kommt viel besser dran. Dann nahm ich mir den Stoffberg vor (ich nähe nur noch selten, aber eine umfangreiche Stoffsammlung habe ich natürlich trotzdem). Weia.

Sonst verbrachte ich den Tag mit virtuellem Aufräumen (die Hörbuchsammlung vor allem), Programmieren und Lernen. Ganz kurz dachte ich dann, ich wäre jetzt endgültig aus der deutschen Lern-Plattform geflogen, weil die sich beschwerte, dass die alte Firmen-Adresse nicht mehr funktioniert (die sollte noch einen Monat nach Ausscheiden aktiv bleiben und dann abgeschaltet werden). Ich schaffte es, eine andere Adresse als die Primär-Adresse einzutragen und hoffe, das reicht noch für eine Weile. Die inaktive Firmen-Adresse ist vorsichtshalber auch noch drin. Bei der anderen Lernplattform kann man die primäre Adresse bei Business-Accounts leider nicht ändern, aber noch kann ich sie verwenden. Naja, war ja absehbar, dass das irgendwann enden würde :/

Und dann war der Tag auch schon rum. Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht, dabei sollte man meinen, so ein Tag mit ‘Nixtun’ ist ewig lang. Selbst die Reha-Gymnastik schaffte ich erst am späten Abend und auch nur, weil der beste Allgäuer mir quasi in den Hintern trat :/

Von engel am 03.11.2020 23:00 • diary
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!