Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Gestern Abend

Montag, August 20, 2001

Ich steh duschenderweise im Bad und geniesse das Wasser von oben. Plötzlich ertönt hinter mir ein unterdrücktes Prusten. Ich dreh mich um und seh den besten Allgäuer von allen breit grinsen.

"Die Urbeleskarspitze hat Spuren hinterlassen." meint er lapidar auf meinen fragenden Blick und deutet auf meinen Po.

Beim Abtrocknen versuche ich (ziemlich erfolglos) meine Kehrseite im Spiegel zu betrachten. Ich kann mir gut vorstellen, wie mein Po ausschaut, nachdem ich am Freitag beim Abstieg ausgerutscht und so geschickt auf diesem Stein gelandet war.

Im Schlafzimmer vor dem grossen Spiegel sehe ich es dann: Ich hab einen handteller-grossen schwarz-blau-lila-farbenen Fleck genau da, wo ich mich so unsanft hingesetzt hab ;-) Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich annehmen, ich sei verprügelt worden ;-))

Und das alles nur, weil ich beim 'Abfahren' im Geröllfeld einen Augenblick lang nicht aufgepasst hab. Na, egal, der blaue Fleck tut nicht weh. Immerhin war der restliche Tag im Lechtal Spitze :-) Fotos gibt's keine, denn es waren Gewitter angekündigt, da wollte ich nicht riskieren, dass die Kamera nass wird.

Die Highlights der langen Tour am Freitag waren: Die lange unerwartet schöne Kletterei im oberen Teil der Urbeleskarspitze, der Regen, der genau dann anfing, als wir die Kletterei wieder hinter uns hatten, das heftige Gewitter, das uns exakt 5 Meter vor der Kaufbeurer Hütte erwischte, der ganze Berg, der uns allein gehörte und die Faszination der wilden Gebirgsbächen, die mehr oder weniger aus dem Nichts auftauchten, als das wüste Gewitter einsetzte (wir sassen das Schlimmste davon auf der Hütte aus). Der Tag war genial gut :-))

Von engel am 20.08.2001 06:33 • diary(4) Kommentare

Radeln, Baden, Grillen

Donnerstag, August 16, 2001

Sommer ist Klasse :-)

Morgen geht's wieder in die Berge, ins Lechtal. Mögliche Schauer werden ignoriert.

Dieser Blogger ist irgendwie 'ne nette Einrichtung ;-))))) Oder auch nicht? Naja, vor Ernsthafigkeit gestrotzt hat die Engelchronik noch nie ;-)

Von engel am 16.08.2001 20:36 • diary(2) Kommentare

Höfats

Donnerstag, August 16, 2001

Hoefats von Gerstruben ausNicht unbedingt einer der ganz Grossen der Allgäuer Alpen, aber dafür einer der Berühmtesten. Und ein beeindruckender Berg.

Berühmt ist die Höfats vor allem wegen der Blumen, die an den steilen Grashängen (typisch Allgäu) wachsen. Eine Zeitlang kamen Leute von allüberall her, um dort Edelweiss zu pflücken. Das ging so weit, dass selbst dort kaum noch welche zu finden waren. Inzwischen hat sich der Bestand erholt, was vor allem der Bergwachthütte zu verdanken ist, in der im Sommer Freiwillige der Bergwacht die Vegetation bewachen. Traurig, dass sowas nötig ist :-(

EdelweissWir haben auch Edelweiss gefunden, aber ich hab eines nur mit dem Foto 'gepflückt' :-)

Die Tour war ziemlich lang - wir waren knapp 11 Stunden unterwegs - und wir haben sie auch dazu benutzt, unsere Schalen-Stiefel (die eigentlich für Schnee und Eis gedacht sind) nochmal einzulaufen. Mit Erfolg - ich hab ne Blase, der Ralle eine Druckstelle ;-)

Der Tag war genial, wenn auch ziemlich heiss (im Radio hiess es, das sei der heisseste Tag des Jahres gewesen). Super-Wetter, Klasse Sicht, ein tolles Panorama und zum Abschluss ein Tobel, den wir noch nicht kannten. Frei haben ist schön :-)

Panorama

Von engel am 16.08.2001 09:50 • outdoor(4) Kommentare

Zoo

Dienstag, August 14, 2001

Heute ist die letzte Gelegenheit, meine Schwester Bine - die 4-Jahre-nach-Amiland-Auswanderin - noch mal zu sehen :-) Im Münchner Tierpark Hellabrunn. Als Bonus gibt's meine andere Schwester mit den Zwillingen und dem Mini und unsere Mom dazu. Klar, dass ich hingehe :-)

Jetzt, auf der Stelle :-)

Ich wünsche Euch schon mal ein schönes Wochenende, denn - wie ich schon erwähnte - morgen ist hier ein Feiertag und wegen den 1 1/2 Tagen (Freitag ist nur ein halber Arbeitstag, weil er mittags zuende ist) danach noch mal nach München zu fahren lohnt sich kaum ;-) Ich hab frei :-))))

Von engel am 14.08.2001 10:50 • diary(2) Kommentare

Mopi oder Bike?

Dienstag, August 14, 2001

Gestern bin ich mal wieder mit meinem Radl durch München gesaust. Von Neu-Perlach (ganz im Süden) bis zum Cinema sind es um die 11 Kilometer, also schon ein ganzes Stück. Was mich beim Radeln in der Stadt fasziniert, ist die Interaktion mit dem Verkehr ;-)

Klingt bescheuert - was ich meine ist, dass man aufpassen muss wie ein Luchs, Fussgänger, Autos, andere Radler und Roller und Ähnliches beachten, Lücken suchen, bremsen, Gas geben und so weiter. Es ist wie ein (OK, riskantes) Spiel, möglichst schnell und ökonomisch (also ohne allzuviel Schwung zu verlieren) durch das Gewimmel zu kommen. Mach unbandig Spass :-) Klar, Radeln in der freien Natur ist trotzdem schöner, aber hier geht es um den Kick ;-)

Geradelt bin ich nur, weil die Bine grad 's Mopedle hat und weil ich keine Lust habe, mit dem MVV zu fahren. Das ist langwierig und umständlich und nervig.

Tja und nun frage ich mich grad, was besser ist: Mopi fahren oder radeln? Eine Auflistung sähe so aus:

  Mopi Bike
Spass + +
schnell + ~
Training - +
Risiko ~ ~
Parken + +
Sonne - +
+ sehr/gut; ~ mittel; - wenig/schlecht

Genau genommen wäre also radeln besser. Ich fahre aber meistens mit dem Mopi rum. Warum? Ganz klar, wegen der Bequemlichkeit und Faulheit (ausserdem steht 's Mopedle vor der Tür und das Rad im Keller). *schäm*

Ich sollte öfters radeln!

Von engel am 14.08.2001 08:16 • diary(0) Kommentare

Urlaubszeit

Montag, August 13, 2001

Für die Leute, die das nicht wissen: in Bayern ist am Mittwoch ein Feiertag. Ausserdem sind in Bayern auch Sommerferien. Diese Kombination sorgt - zumindest bei uns - für leere Büros. An sich kein Problem, wenn nicht in Paderborn (welches Bundesland ist das? Nordrheinwestfalen? *bekennthaarsträubendesUnwissenhinsichtlichdeutscherGeografie*) die Ferien soeben wieder vorbei wären.

Warum? Weil hier ständig Menschen anrufen, die Dinge von mir wissen wollen, die ich nicht weiss und auch bei intensiver Recherche bestenfalls höchst oberflächlich beantworten kann. Effektiv gearbeitet hab ich heute noch nix, denn noch dazu ist das Firmen-Netzwerk CodeRed-geschädigt. Ich muss da jetzt was machen. ICH! Bin ich vielleicht Server-Admine???? Nö!

Den Virus-Check und gegebenenfalls die Beseitigung muss ich trotzdem machen. Ich hoffe nur, die Anleitung ist ausführlich. *seufz* Ich glaub ich geh erst mal Mittagessen ...

Von engel am 13.08.2001 11:33 • büro(3) Kommentare

Der Herbst ...

Montag, August 13, 2001

naht mit Riesenschritten, scheint mir. Nicht nur, dass es am Wochenende in der Früh diesen typischen Bodennebel hatte, hier in München am Parkplatz vor dem Haus fallen auch schon die ersten Blätter von den Bäumen. Ausserdem ist es ganz schön kalt in der Früh.

Schrecklich ist das. Wir waren noch gar nicht richtig in den Bergen und nun ist die Saison für Hochtouren schon fast vorbei (naja, bald). Ich frag mich, wo die Zeit hingekommen ist.

In der Früh ist es auch wieder ganz schön lang dunkel. Wenn ich hier in München ankomme, dann wird es grad eben erst hell. Sommer ist das nimmer richtig. *seufz*

Nein, ich freu mich noch nicht auf den Winter und Schnee. Das kommt noch, ganz sicher, aber jetzt will ich erst noch ein bisserl Sommer :-) Werde ich bestimmt heute nachmittag geniessen, wenn ich quer durch München zum Cinema radeln werde :-) Dr. Doolittle II. Wird sicherlich nett, aber vermutlich nicht anspruchsvoll ;-))

Von engel am 13.08.2001 06:22 • diary(0) Kommentare

Ufff!

Freitag, August 10, 2001

Ich hab grad was längst Fälliges vollbracht:

Ich habe die Einträge ins Engelbuch endlich beantwortet. Hiermit verkünde ich den festen Vorsatz, das nimmer so lang schleifen zu lassen (und ich äussere nicht allzulaut, dass ich ein paar klitzkleine Zweifel habe ;-)).

Ich wünsche Euch schon jetzt ein wunderschönes Wochenende :-) Bei uns steigt die Meisterfeier und ich hoffe sehr, dass sich das Wetter bis dahin einkriegt. Zur Zeit hat's hier den allerschönsten Schnürl-Regen. Bah! Will ich nicht!

Von engel am 10.08.2001 08:36 • diary

Abgefackelt

Mittwoch, August 08, 2001

Angeregt diskutieren 2 Kollegen und ich über die Bedeutung verschiedener Register und Bits in der neuen Hardware. Zeitgleich fangen wir an zu schnuppern: 'Hier kokelt was!'

Die Kollegen aus dem hinteren Teil des Büros haben das auch schon gerochen und checken eilig ihre Testhardware, die vor dem Fenster aufgebaut ist. Nix. Alles OK.

Der Geruch wird zum Gestank. Beissend, ätzend, scheusslich. Abgebrannte Platine halt. Wir stürmen ins Testfeld.

Erst mal die Fenster auf. der Gestank treibt einem die Tränen in die Augen. Mit Argusaugen durchsuchen wir den grossen unübersichtlichen Raum. Nix. Es stinkt überall wie die Hölle. Vielleicht kommt das ja von woanders?

Die Betriebsfeuerwehr taucht auf. Durchsuchen mit uns nochmal den Raum. Nix zu sehen. Nur zu zu riechen. Die Betriebsfeuerwehr geht in den angrenzenden Räumen gucken. Wir arbeiten weiter.

Ich schalte meine Testanlage aus und will Speicher aufrüsten. Als ich das Board rausziehe, traue ich meinen Augen kaum. Einer der 32 Memory-Streifen ist abgebrannt und so heiss geworden, dass die Platine sogar auf der anderen Seite schwarz ist. Wow!

Die Betriebsfeuerwehr kommt zurück. Woanders scheint alles in Ordnung zu sein. Ja klar, schliesslich ist meine Testanlage abgeraucht. Wir zeigen das verschmorte Modul und das angekokelte Basisboard. Die Feuerwehr ist begeistert: Ob sie das Modul als Anschauungsmaterial für die private Austellung mitnehmen dürfen? Häh? Aber klar. Gebrauchen können wir es ja eh nimmer ;-)

Ich hab jetzt Kopfweh von dem Gestank. Und werde das Ganze wohl noch ne Weile lang nicht vergessen (wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht sorgen) ;-)

  • 'Ich stell Dir mal den Feuerlöscher hierher, dann hast Du's nicht so weit ...'
  • 'Softies und Hardware - das kann ja nicht gutgehen.' (Softy - Software-Entwicker)
  • 'Ich geh lieber in Deckung!' - beim Maschine-Einschalten

Schön dass es Kollegen gibt ;-)

Von engel am 08.08.2001 14:38 • büro(3) Kommentare

LOL

Dienstag, August 07, 2001

Soeben festgestellt: Hab seit heute morgen mein Hemd verdreht herum an. Mir ist's erst aufgefallen, als ich den Schokoriegel in die Hemdtasche stecken wollte. *ups* - da stimmt doch was nicht?

Was kann man daraus folgern?

  • Ich achte nicht allzu sehr darauf, was ich anziehe.
  • Grob gewebter Stoff, bunt noch dazu, verzeiht viel.
  • Meinen Kollegen ist es genauso egal wie mir, was jemand anhat.
  • oder
  • Meine Kollegen grinsen sich schon den ganzen Tag eins ;-)

Von engel am 07.08.2001 15:39 • diary(0) Kommentare
Page 418 of 419 pages
« Erste  <  416 417 418 419 >

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare

Blogroll


Have fun!