Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Donnerstag, 07.05.2020: Grenzgang

Samstag, Mai 23, 2020

Der Tag sollte zur Abwechslung mal strahlend schön werden. Wir begannen den Tag moderat früh und fuhren dann ans Oberjoch. Inzwischen sollte die vor knapp 2 Monaten abgebrochene Runde ja wohl möglich sein :-)

Als wir den Kangoo am Parkplatz abstellten, lag sogar noch weniger Schnee, als wir vermutet hatten. Wir warfen gleich mal die Grödel aus dem Rucksack, die würden wir wirklich nicht brauchen. Der Weg durch die 2. Runse war dann auch völlig problemlos. Der Anstieg bis zum Kühgrundkopf ging gut, war aber, fand ich, echt anstregend. Dafür war der Blick nach Österrreich und Richtung Hauptkamm großartig. Man muss da wirklich im Frühjahr gehen, dann wirkt die Gegend erst so richtig.

Wir gingen gleich noch ein Stück weiter bis zum höchsten Punkt der Runde und suchten uns da ein schönes Stück Wiese, in dem wir uns zum Pause machen in die Sonne legten. Lang, denn wir schliefen beide in der Sonne ein :-)

Den Weiterweg am Grat bis zum Iseler bestritt ich ohne Stöcke und das ging insgesamt recht gut (mit Ibu), obwohl man da zwischendurch ganz ordentlich absteigen muss. Es waren uns zwar auf dem gesamten Gratweg Leute begegnet, mehr als sonst eigentlich, aber es war ingesamt trotzdem nur mäßig viel los. Vorn am Iseler war es natürlich voller, aber auch da war noch gut Platz. Wir gingen am Gipfel vorbei und machten an der Abzweigung nochmal Pause.

Für den Abstieg (mit Stöcken) nahmen wir den Weg zur Wiedhag und gingen dann über den Fußweg zurück nach Oberjoch. Da hat es endlose Treppenstufen und das war total doof und das fand nicht nur ich. Am Ende stieg ich ‘wild’ im Gras ab und wo wir dann schon mal dabei waren, gingen wir unten auch weiterhin über die ‘Skipiste’ zum Auto. Das war aber nur so mittelgut, denn am Ende mussten wir durch die schon ziemlich hohe Wiese und trampelten das ganze Gras und die Blumen um. Schlechtes Gewissen galore!

Wunderschöner Tag mit einer wunderschönen Runde. Und wir haben ganz bestimmt, weil über den Grat die Grenze verläuft, ein paar verbotene Schritte in Österreich gemacht ....


Überblicksbild


Weg durch die grosse Runse


Gratweg zum ersten Gipfel


Blick ins Ausland


Einer der wenigen Schneeflecken


Blick zum Allgäuer Hauptkamm


Abstieg in den Sattel vorm Iseler


Am zweiten Gipfel


Abstieg

Von engel am 23.05.2020 18:47 • outdoorberg

Name:  

E-Mail:  

URL:  

Angaben merken?

Nachricht bei weiteren Kommentaren?

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!