Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

Sonntag, 20.09.2020: Nix Köpfle

Samstag, September 26, 2020

Bei den Überlegungen, wo wir denn noch weitere Bike&Hike Touren finden könnten, hatte der beste Allgäuer die Speicherhütte in den Ring geworfen. Da waren wir schon sehr lang nicht mehr und ich hatte mir alle möglichen Touren da hinten angeschaut. Aber da ist alles sehr lang und das wollte ich dem Knie noch nicht zumuten. Am Ende beschlossen wir, da einfach hinzuradeln und dann zu schauen, ob wir einen der kleineren weglosen Hügel über der Mindelheimer Hütte schaffen. Und wenn nicht, dann halt nicht.

Wir parkten an der Fellhornbahn. Es war arg frisch da in dem zugigen Tal, denn um diese Jahreszeit schafft es die Sonne erst spät bis unten. Warm wurde es uns erst, als es an der Abzweigung ins Rappenalptal steiler wurde. Die Teerstraße geht für eine Weile relativ steil hoch und wird dann wieder flacher. Und sie ziiiiieht sich. Es dauerte Ewigkeiten, bis wir endlich die Schwarze Hütte und danach - Endlich! - Sonne erreichten. Wir machten erst mal Pause.

Danach beginnt der interessante Teil der Radelstrecke, es geht nämlich bergauf. Teilweise wirklich ordentlich bergauf! Obwohl die Straße bis zur Speicherhütte durchgehend geteert ist, musste ich an 2 Stellen absteigen und schieben (der beste Allgäuer natürlich nicht). Der einzige andere ‘richtige’ Biker ausser uns schob da auch, allerdings stellte ich nachher fest, dass der Mann gut über 70 sein musste und fühlte mich nicht mehr ganz so zufrieden :/ Ausser uns 3en waren nur E-Bikes an der Hütte.

Wir stellten die Räder am Zaun ab und gingen zu Fuß weiter. Den Weg zur (also eher: von der) Mindelheimer Hütte sind wir bisher ausschließlich in umgegekehrter Richtung gegangen und ich war doch erstaunt, wie steil der ist. Ich musste ordentlich schnaufen, hatte aber trotz des anstrengenden Radeln nicht das Gefühl, gleich zusammen zu brechen. Vielleicht wird das ja wieder was mit der Kondition :-)

An der Mindelheimer Hütte liefen wir vorbei und legten uns ein paar Minuten später erst mal in einer windgeschützten Mulde ins Gras und in die Sonne und schauten die beiden potentiellen weglosen Hügel an. Der Linke war steil und grasig, der Rechte steil und bröselig. Als die Sonne hinter Wolken verschwand, entschieden wir uns für den linken Spitz.

Der weglose Aufstieg war erst mal problemlos. Als wir uns dann langsam der steilen grasigen Rinne näherten, wurden die Schritte größer und ich schaute immer wieder mal runter, um den Abstieg abzuschätzen. Schließlich musste ich doch zugeben, dass ich mir einen noch steileren Abstieg nicht zutraute und die Rinne steilte mehr und mehr auf.

Obwohl es so aussah, als müssten wir lediglich noch 30 Höhenmeter oder so aufsteigen, brachen wir ab. Das Knie kaputt machen wäre eine blöde Idee. Zurück an der Hütte stellten wir allerdings fest, dass wir uns ganz schön getäuscht hatten. Das wären noch wenigstens 150 Höhenmeter gewesen! Der Abbruch war schlau gewesen.

Es war schon die ganze Zeit immer dunkler geworden und es hatte dieses komische gelbe Gewitter-Licht. Auf dem halben Abstieg fing es dann auch an zu regnen, mal mehr, mal weniger. Wir kamen aber relativ trocken bis zur Speicherhütte, wo der Regen nochmal zulegte. Unter dem Halbdach der Hütte konnten wir uns bequem und fast trocken umziehen.

Auf der Abfahrt liess der Regen netterweise nach und wir konnten an der Schwarzen Hütte auf Kaffee und Kuchen einkehren. Das war sehr nett :-)

Wir kamen danach sogar fast trocken bis zum Auto, dann aber legte ein Gewitter derart los, dass das Wasser auf der Straße neben dem Parkplatz zentimeterhoch stand. Wir wurden beim Einladen total nass. Immerhin wurde dann auf dem Heimweg das Auto einigermaßen gewaschen ;-)


Start zur Speicherhütte


Im Wald ist es steil und kühl


Endlich Sonne!


Im Steilstück vor der Speicherhütte muss ich schieben


Murmel an der Speicherhütte


Auf dem Weg zur Mindelheimer Hütte


Anstrengender Anstieg


Steile Rinne links oder Bröselrinne rechts?


Anstieg zur steilen Rinne links


Gewitterstimmung


Gewitter-Ausläufer erwischen uns


Gerüstet zur Abfahrt


K&K an der Schwarzen Hütte


Abfahrt

Von engel am 26.09.2020 10:50 • outdoorbergmtb
Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare


Have fun!