Dein Browser kann leider nicht vernünftig mit CSS umgehen. Den Inhalt siehst du, das Design dagegen ist futsch.

OK, kapiert.

Montag, Februar 25, 2002

Da gibt's wohl doch noch einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen 'nicht mehr krank' und 'gesund'.

Wie sonst liesse sich erklären, dass ein 3/4 Arbeitstag (nicht mal ungewöhlich stressig oder aufreibend) so ein zermatschtes Gefühl hinterlässt? Ich kapituliere.

Eine halbe Stunde noch, dann fahre ich ins Kino, Shallow Hal anschauen. Ich hatte schon bei der Vorschau das Gefühl, dass das ziemlich geschmacklos werden könne (was an sich nicht unbedingt schlecht sein muss), dass aber irgendwer (Paltrow?) diesen Film als 'Liebeserklärung an Dicke' oder so ähnlich bezeichnet hat, scheint mir an Geschmacklosigkeit schwer zu überbieten zu sein. Eigentlich wollte ich ja gedankenlose Unterhaltung geniessen. Dass das nun noch klappt, halte ich für unwahrscheinlich, aber zumindest sehen will ich das Machwerk jetzt.

Von engel am 25.02.2002 15:45 • diary(1) Kommentare

Besser :-)

Samstag, Februar 23, 2002

So langsam geht's wieder. Danke Euch allen für die netten Wünsche :-)

Ohne jammern zu wollen (auch wenn es wahrscheinlich so wirkt) - krank sein ist wirklich scheusslich. Teilweise tat mir sogar die Haut weh. Ich kann mich gar nicht erinnern schon mal sowas scheussliches gehabt zu haben, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass man das doch relativ schnell wieder vergisst.

Der beste Allgäuer von allen hatte mich sofort verlassen, als sich abzeichnete, dass ich krank war. Er zog um ins Gästezimmer. Aber leider zu spät, denn seit Freitag geht es ihm noch schlechter als es mir ging (was mir furchtbar leid tut - das ist fast noch schlimmer, als selber krank zu sein).

Naja, ich denke, er wird das ebenso überstehen wie ich, aber wenn er das hat, was ich hatte, dann stehen ihm noch wenigstens 4 ziemlich scheussliche Tage bevor. Immerhin an 2en davon kann ich noch was für ihn tun - wenn auch nicht viel ...

Ich hab tatsächlich (von kurzen Unterbrechungen abgesehen) die ganze Woche im Bett und auf der Couch vor dem Fernseher verbracht. Postiv: die Anzahl der unerträglichen Talkshows hat abgenommen. Negativ: Gericht-Sendungen. *seufz* Will sowas tatsächlich jemand sehen? Auch positiv: die Dritten Programme. Wir kriegen inzwischen 5 Regionalsender rein und ich hab doch hin und wieder was Interessantes gesehen - zwischen den endlosen Serien. Und hey - ich hab MacGuyver wieder entdeckt ;-))

Ansonsten hab ich alles gelesen, was ich zwischen die Finger bekam - trotzdem war's zu wenig. Es gibt nichts lesbares (äh, neues lesbares) mehr hier. Das neue Geo war meine Rettung für gestern, aber heute ... nix. Dafür bin ich jetzt wieder fit-for-Compi. Auch was wert :-)) Ich werd mich demnächst an meinen Mailberg machen ...

Übrigens, letzten Sonntag waren wir noch auf dem Funken. Und weil ich die Kamera dabei hatte und weil die Bildchen gut geworden sind ... gibt's was zum Anschauen :-)

Ein schönes restliches Wochende wünsche ich :-)

Von engel am 23.02.2002 17:37 • diary(1) Kommentare

Krank :-(

Montag, Februar 18, 2002

*grmpf* Kein Sport, Kino, Arbeit. Stattdessen Couch, Kamillentee (ist gut für den Hals) und TV (zunächst jedenfalls, Lesen ist auf Dauer zu anstrengend) :-( Wahrscheinlich krieg ich noch dazu Brech-Anfälle, wenn ich bei den unsäglichen Nachmittags-Shows lande ;-)

So long ...

Von engel am 18.02.2002 09:23 • diary(11) Kommentare

Experiment

Freitag, Februar 15, 2002

CPU Lüfter abgesteckt, Hauptlüfter entfernt, Fön angestöpselt. Server an, Fön an. 5 Minuten nur, dann lag das System auf dem Bauch. 'Powered off due to temperature over theshold'. Na also!

Dem Server geht's jetzt wieder gut. Der Fön ist weg und die Lüfter sind wieder da.

Von engel am 15.02.2002 11:08 • büro(0) Kommentare

Family Affairs

Freitag, Februar 15, 2002

Die beste Mama von allen hat heute Geburtstag. Alles Gute!

Heute Abend gibt's deswegen mal wieder eine Familiy Reunion, auf die ich mich schon freue - vor allem weil ich grad mit den Neffen telefoniert habe, die grad bei meiner Mom 'Urlaub' machen ;-) Mein Daddy wird kochen und darauf bin ich wirklich gespannt. Erst jetzt, wo er in Rente ist, hat er keine vernünftige Ausrede mehr. Es wird das erste Essen sein, das ich von meinem Vater bekomme ;-)) Ich werd's auf jeden Fall toll finden ...

Die einzige, die nicht dabei sein wird, ist Bine. Geht ja nicht, weil sie in Washington weilt.

Binele rollt dafür grad Taekwon-Do-mässig Amerika auf :-) Mehr so aus Langeweile hat sie bei den Charlie Lee Nationals Open mitgemacht. Bine sagt dazu: "Die Charlie Lee Nationals Open sind sowas wie Nationale Meisterschaften mit Teilnehmern von ueberall in den USA und Open heisst, dass es da alle moeglichen Kampfsportarten gab, die mit Kicken und Treten und Boxen zu tun haben. Also Karate, Wushu, Taekwon-Do, Kickboxen ...... Natuerlich kein Judo und so, da krabbelt man ja eher am Boden rum."

Bine wär nicht Bine, wenn sie sich da nicht richtig angestrengt hätte und nun hat meine kleine Schwester im Sparring (Kämpfen) den 3. Platz und im Formenlaufen (sowas wie Kür) den 4. Platz bei den Nationals Open der USA. Wow! Kann ich da nur sagen und bin ziemlich stolz auf die Kleine (die übrigens genauso gross ist wie ich ;-)). Gratuliert ihr in ihrem Gästebuch, das wird sie freuen :-)

Nur mit ihren Pokalen ist sie nicht so recht zufrieden ;-)) Albern sagt sie ;-))

Von engel am 15.02.2002 08:04 • diary

Wundersame Vermehrung

Donnerstag, Februar 14, 2002

Bei uns im Büro ist das mit dem Kaffee kochen recht simpel geregelt: derjenige, der Kaffee will, wenn die Kanne leer ist, macht neuen. Da sich keiner drückt (auch der Chef nicht) funktioniert das System recht gut :-)

Heute Mittag traf es mich. Ich ging also mit der Kaffeekanne in die Teeküche (Wieso nicht Kaffeeküche? - Hier überwiegt der Kaffeekonsum deutlich.) und brachte soviel Wasser mit wie möglich - die ganze Kanne voll. Ich mein - es muss sich ja lohnen ;-)

Als ich eine Viertelstunde später Kaffee einschenken wollte, traute ich meinen Augen kaum: Die Kaffeemaschine war kurz vor dem Überlaufen. Irgendwie hatte ich mehr Kaffee gemacht, als ich Wasser eingefüllt hatte. Das nenn ich mal Effizienz ;-))

Bis jetzt ist ungeklärt, woher das überzählige Wasser kam. Die Kollegen beharren darauf unschuldig zu sein. Ich find verdächtig, dass der Kaffee heute morgen so stark und wenig war ... Wir müssen wohl unser Maschinchen im Auge behalten

Von engel am 14.02.2002 14:53 • büro(2) Kommentare

*neu*

Mittwoch, Februar 13, 2002

<<==  DA!    Das BR-Kino-Archiv.

Die BR-Kommentare sind zwar nicht immer ganz auf meiner Linie, aber ich hör sie jeden Mittwoch gespannt an. Irgendwoher muss man ja einen ersten Eindruck kriegen ;-)

Walters Rezensionen kommen ja immer erst, wenn ich schon drin war ;-)

Von engel am 13.02.2002 16:33 • kino(0) Kommentare

perlen

Dienstag, Februar 12, 2002

Heute fast den ganzen 3/4 Tag 'geperlt'. War richtig nett so zur Abwechslung :-) Eigentlich läuft hier so gut wie alles in plain old C ab, aber da ich grad endlose Logfiles auswerten muss, ergriff ich die Gelegenheit, die Auswertung zu automatisieren. Hat Spass gemacht und erleichtert das dröge Text-Scannen ungemein :-)

Und jetzt ab nach Hause. Walter hat angekündigt, nachher mit mir im Ostpark laufen gehen zu wollen (Ohwei, da wird der Muskelkater vom Wochenende aber jammern!). Keine Ahnung, was diese Anwandlung verursacht hat. Vielleicht war das Tauchen heute im ???-See (ich hab da nicht recht aufgepasst, gestern) langweilig? Na, das krieg ich raus ...

Von engel am 12.02.2002 16:35 • diary(0) Kommentare

Pöh!

Dienstag, Februar 12, 2002

Bernd ist krank :-(

Nicht so krank, dass er nicht arbeiten würde, aber krank genug um nach der Arbeit lieber im Bett verschwinden zu wollen, als sich an der Wand in Thalkirchen zu vergnügen. Beachtet das mit dem Bett. Er will nicht nur nicht klettern - er will sofort und auf der Stelle ins Bett, wenn er daheim ist.

Ich könnte mich ja jetzt darüber auslassen, wie sinnvoll es ist, derart krank in der Firma aufzutauchen, aber das lasse ich mal lieber. Ich hab da vorhin schon was geschrieben (völlig für die Katz, allerdings) ... Und ich dachte, die Zeiten der Sklavenhaltung sind vorbei.

Übrigens, bei uns ist das ganze Büro noch gesammelt in der Firma. Ausser dass diverse Krapfen verzehrt werden, kann von Fasching keine Rede sein. Schön :-) Der gesamte Standort ist allerdings ziemlich leer ;-))

Von engel am 12.02.2002 14:24 • diary(0) Kommentare

So!

Montag, Februar 11, 2002

Und es ist eben doch keine Hexerei :-) Kaum hat man die richtigen Zutaten (in dem Fall, ein ISDN-Modem-Kabel und das Teledat-Teil von der Telekom), schon funzt alles prima. Kaum zu glaube, aber seit heute kann ich telefonieren und surfen gleichzeiteig ;-)) Wurde auch langsam Zeit.

Jetzt muss ich nur noch lernen mit dem Telefon umzugehen, das ich geschenkt bekommen hab ;-) Den Walter hab ich grad vorhin rigoros aus der Leitung geworfen, dabei wollte er mir nur mitteilen, dass er jetzt da sei, um mich zum Kino abzuholen ;-) Na, ich denk, auch das krieg ich noch geregelt ;-))

Grad eben waren wir Rush Hour 2 anschauen. :-))) Also, die Story ist platt und im Grossen udn Ganzen ist der Film nur ne Neuauflage von Rush Hour. Aber er hat mir trotzdem riesig Spass gemacht. Liegt natürlich an Jackie Chan. *schwärm*

Super choreographierte Kampfszenen, mit einem Mann, für den Schwerkraft ein Fremdwort zu sein scheint - genau richtig für mich :-) Dass er sich selber immer ein bisserl auf die Schippe nimmt, schadet natürlich auch nicht ;-) Aber wer nix übrig hat für Hongkong-Action sollte da lieber nicht reingehen ...

Von engel am 11.02.2002 22:40 • diary(0) Kommentare
Page 384 of 397 pages
« Erste  <  382 383 384 385 386 >  Letzte »

Reiseberichte

Bücher :-)

Letzte Einträge

Letzte Kommentare

Blogroll


Have fun!